Natürliche Potenzmittel – Anleitung zur Auswahl

„Welches der vielen Potenzmittel hilft mir in meinem Fall, wieder zu Potenz zu finden?“

… das ist die Frage, die uns am häufigsten von Lesern gestellt wird.
Nach nunmehr 14 Jahren Potenzmittel-Anwendungserfahrung, zeigt sich, daß es uns gelungen ist, ein Verfahren zu entwickeln, das bei einem Großteil unserer Leser zum Erfolg führt: Der Schlüssel zum Erfolg liegt darin, daß Sie das für Sie richtige Potenzmittel in Abhängigkeit von Ihrer individuellen Problemstellung finden. Nicht ein Mittel für alle und jeden also, sondern das, was in Ihrer Situation erfolgversprechend ist.

Folgen Sie dafür bitte diesen Anweisungen:

  •  Die sexuelle Erregbarkeit ist bei Ihnen noch vollständig erhalten?
    Wenn die sexuelle Erregbarkeit noch vollständig erhalten ist, jedoch die Erektionskraft nicht befriedigend ist oder die Erektion zu früh wieder nachläßt, dann klicken Sie bitte hier.
    Dieser Fall trifft häufiger auf Männer unter 50 Jahren zu.
  •  Die sexuelle Erregbarkeit ist bei Ihnen vermindert? Sie erkennen eine Verminderung der sexuellen Erregbarkeit an folgendem:
    • Sie merken, daß Sie nur noch bei neuen Partnerinnen sexuell erregt sind, oder:
    • Sie brauchen sehr starke sexuelle Stimulation, oder:
    • Sie haben nur noch selten sexuelle Phantasien, oder:
    • Sie haben keine spontane Morgenerektion mehr (oder nur noch selten).

    Dieser Fall ist häufiger bei Männern über 50 Jahren, v.a. auch wenn höhere Stressbelastung da ist. Wenn Sie finden, daß diese Beschreibung für Sie zutrifft, dann hier klicken.

Potenzmittel bei normaler Erregbarkeit

Verminderte Erektionskraft bei erhaltener Erregbarkeit ist so gut wie immer ein Hinweis auf Stickoxidmangel. Stickoxid spielt eine entscheidende Rolle bei der Regulierung der Durchblutung verschiedener Organe und auch des Penis.

Die pharmazeutischen Potenzmittel Viagra, Cialis und Levitra greifen am Stickoxidstoffwechsel an und sind deshalb so erfolgreich. Leider erhöhen diese Arzneimittel jedoch nicht die körpereigene Stickoxidproduktion, sondern entfalten ihre Wirkung nur dadurch, daß sie den Abbau noch vorhandenen Stickoxids verlangsamen.
Ein anderer, genauso erfolgversprechender Weg, die Erektionskraft zu steigern, ist logischerweise, die körpereigene Stickoxidproduktion anzukurbeln. Die Aminosäure Arginin hat genau diese Eigenschaft: der Körper stellt aus Arginin selbstständig Sickoxid her und bewirkt daher auch die Wiederherstellung oder Förderung der Erektionskraft.
Hier die Aussage eines Lesers, der uns über seine Erfahrungen mit einem Arginin-haltigen Potenzmittel berichtete:

„..anfangs skeptisch, aber dennoch sagend: Wenn es dann nicht klappen sollte, kannst du ja immer noch auf Viagra zurückgreifen, bestellte ich „ArginMax“ und hatte nach ein paar Tagen wieder zu meiner alten Potenz zurückgefunden….“

Diese, und ähnliche andere Aussagen wurden uns unverlangt zugesendet!

Zwei hochwertige Arginin-Präparate sind auf dem Markt erhältlich:

  • ArginMax von Virilityhealth, Tabletten mit Arginin und Ginseng, angereichert mit einigen Vitaminen
  • InnerPower von Life Extension Foundation, ein lösbares Pulver mit Arginin, Citrullin und Taurin (einer vitalisierenden Aminosäure), ebenfalls angereichert mit Vitaminen

Beide sind im wesentlichen gleichwertig:
 InnerPower ist eine Entwicklung der beiden amerikanischen Anti-Aging-Pioniere Durk Pearson und Sandy Shaw. Es enthält die Aminosäure Arginin, Cholin, einige Basisvitamine, Mineralien wie Zink und Magnesium sowie Taurin und mehr. InnerPower ist aufgrund seiner Pulverform einfach anwendbar und flexibel dosierbar: Hier klicken, um mehr über das Potenzmittel InnerPower zu erfahren.

 ArginMax ArginMax ist seit Jahren das von unseren Lesern am häufigsten verwendete Produkt.
Es enthält die Aminosäure Arginin in der (für Ihren Zweck) erforderlichen Tagesmenge von 3g, sowie Ginseng, eine Zusammenstellung antioxidativ wirkender Vitamine und Zink, das im Testosteronstoffwechsel eine förderliche Rolle spielt. Ginseng wirkt vitalisierend und führt darüberhinaus auch zu verbesserter sexueller Erregbarkeit. Wenn Sie also vorhin nicht ganz sicher waren, wie Sie Ihre Problemstellung einschätzen sollen, dann ist ArginMax für Sie eher das Mittel der Wahl:
Hier klicken, um mehr über das Potenzmittel ArginMax zu erfahren.

Auf dem Markt mögen auch andere Potenzmittel erhältlich sein, die Arginin enthalten. Wie auch immer Sie sich entscheiden, achten Sie bitte darauf, daß das angebotene Mittel mindestens 2 Gramm (= 2000 mg), besser 3 Gramm Arginin pro Tagesmenge enthält – geringere Mengen sind in der Regel wirkungslos. Schlecht wirken auch leider reine Arginin-Präparate, wie sie oft in Bodybuilding-Shops preiswert angeboten werden. Arginin muß mit guten Antioxidantien kombiniert genommen werden, sonst sinkt die Erfolgswahrscheinlichkeit auf unter 40%.

Achtung: Arginin wirkt nicht so schnell wie Viagra! Die Wirkung wird, je nach Ausgangslage, d.h. also je nach dem, wie ausgeprägt der Stickoxid- und Antioxidantien-Mangel bei Ihnen ist, nach 2-3 Tagen oder erst nach 10-14 Tagen spürbar!

Potenzmittel bei verminderter Erregbarkeit

Wenn Ihre sexuelle Erregbarkeit vermindert ist, helfen Ihnen Testosteron-Booster.
Darunter versteht man Mittel, die auf natürliche Weise, ohne Hormonzusatz, die körpereigene Testosteronproduktion anregen oder Testosteron aus Proteinbindungen befreien können, so daß es wieder biologisch aktiv werden kann. Testosteron ist der mit Abstand wichtigste Faktor für Sexdrive, Libido, „feeling sexy“ oder wie auch immer Sie es ausdrücken mögen.
Gott sei Dank gibt es eine Reihe pflanzlicher Mittel, die als Testosteron-Booster gelten können, so daß die mitunter gefährliche künstliche Zufuhr des Hormons (Injektionen) nicht nötig ist. Mittel wie Avena sativa, Chrysin, Urtica oder Tribulus haben sich als effektiv erwiesen.

Sehen Sie, was einer unserer Leser darüber schrieb:

„… nie hätte ich gedacht, daß es für mich noch möglich sein würde, wieder zu einem erfüllten Liebesleben zu kommen. Hatte schon alles mögliche probiert, erfolglos. Miraforte hat’s gebracht, was ich anfangs auch nicht geglaubt hätte!“

Miraforte enthält Chrysin, Urtica, Maca und Muira puama.
Oder diese Aussage zu Avena sativa (in Natural Sex):

„…und seit neuestem ist auch mein sexuelles Verlangen, dank Natural Sex, gestiegen. Ich bin seit vier Jahren wieder Junggeselle, 44 Jahre, und habe gerade bei neuen Bekanntschaften einen erhöhten Leistungsdruck, dem ich jetzt souverän entgegentrete.“

Wenn Sie den Eindruck haben, daß Ihr sexuelles Verlangen nachgelassen hat, dann profitieren Sie höchstwahrscheinlich von einem der genannten Testosteron-Booster, am sichersten in Kombination mit Arginin. Sie können natürlich auch einen Versuch ohne Arginin unternehmen. Meistens ist es jedoch so, daß in Ihrem Fall dann auch ein Stickoxid-Mangel vorliegt, der zusätzlich nach Arginin verlangt (siehe oben).

Folgende Potenzmittel sind als Testosteron-Booster wirksam:

Männer über 60 Jahren leiden, wie erwähnt, fast immer zusätzlich auch unter mehr oder weniger fortgeschrittener Gefäßwandstarre, eine Folge von oxidativem Gefäßwandstress mit Stickoxidmangel. Arginin ist hier das natürliche Gegenmittel.
Folgende Arginin-Produkte werden von unseren Lesern positiv bewertet:

Neu! Beachten Sie in diesem Zusammenhang auch unser neues Experten-System „Potenzmittel-Finder“ (Schritt-für-Schritt zur optimalen Lösung)!

Wir legen sehr viel Wert auf Interaktion mit unseren Lesern und würden uns deshalb freuen, auch von Ihnen einen Erfahrungsbericht oder Kritik zu erhalten. Bitte schreiben sie uns, was Sie denken: hier klicken.