Arginin – kleines Molekül für große Potenz

Im Web kursieren einige Beschreibungen der Wirkungen von Arginin, wie z.B. diese in der Alternativmedizin-Abteilung von about.com, einem großen amerikanischen Portal:

Arginin: „Arginine is used by the body to make nitric oxide, a substance that relaxes blood vessels. For this reason, it has been used to treat cardiovascular disorders such as heart failure, intermittent claudication, impotence, female sexual dysfunction, and interstitial cystitis.“

Auch Serge Kreutz nimmt in seiner großen Webpräsenz zum Thema Sexualität Stellung dazu:

http://www.cockatoo.com/arginine/

Allerdings sind viele Stellungnahmen, die teils sehr kenntnisreich anmuten, nicht von größerer praktischer Erfahrung geprägt. Serge Kreutz z.B. hat Arginin an sich selbst ausprobiert, und findet, daß er davon keinen Nutzen hatte, basta.

Vielleicht gehört es zu seinem „Alpha-Mann-Programm“, wenig von Selbstzweifeln geplagt zu werden – es sei ihm gegönnt.

Jedem muß jedoch klar sein, daß es kein Mittel gibt, nicht mal Viagra, das bei 100% der Männer wirkt.

Wenn wir aus den Zuschriften unserer Leser Rückschlüsse ziehen, dann helfen arginin-haltige Nahrungsergänzungen einem hohen Anteil der Männer mit Erektionsproblemen. Allerdings empfehle ich keine isolierte Arginin-Anwendung, wie sie vielleicht dem Kreutz’schen Experiment zugrunde lag, sondern eine Kombination mit Vitaminen, auch Ginseng u.a. oder der Aminosäure Phenylalanin in VivaXL, wie z.B. in einem meiner Newsletter beschrieben: VivaXL steigert Libido und Erektionskraft.

Zu Arginin gibt es eigentlich sehr viel mehr zu sagen als nur auf die erektionsfördernde Wirkung hinzuweisen. Es ist in vieler Hinsicht, übrigens auch für Frauen, als Nahrungsergänzung sehr zu empfehlen. Sehen Sie auch meinen Newsletter von August 2002 über Arginin und seine Wirkungen.

Unser Verzeichnis empfohlener natürlicher Potenzmittel:

http://www.impotenz-loesungen.de/directory/

2 Gedanken zu „Arginin – kleines Molekül für große Potenz

  • 15. Oktober 2004 um 18:51
    Permalink

    Hier ein Kommentar, den wir gerade heute von einem Leser erhielten:
    „Die Kombination aus ArginMax und Bulgarian Tribulus zeigte bereits nach ca. einer Woche die erwartete Wirkung. Nachdem beide Präparate inzwischen verbraucht sind, habe eine kleine Pause (ca. eine Woche) eingelegt, …. Bisher hat die Wirkung der ersten
    Zusammenstellung noch in keiner Weise nachgelassen. Ich bin sehr zufrieden damit.Es ist gut, sich auf die vorab gegebenen Informationen verlassen zu können.“

    Wir freuen uns natürlich über solche positiven Mitteilungen.
    ArginMax ist eines der Produkte, die mit erheblichen Mengen Arginin die Wirkungen dieser Aminosäure ausschöpfen. Powermaker II (jetzt: InnerPower) und VivaXL sind weitere Möglichkeiten.

    Antwort
  • Pingback:Arginin als Alternative zu Viagra? - Potenzpillen Portal - Forum zum Austausch und f

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .