„Erste Hilfe bei Potenzmittel“

Weiter geht’s mit meinen Telegrammstil-Beurteilungen von Angeboten für Potenzmittel im Internet.

„Erste Hilfe bei Potenzmittel“ – so lautet der Slogan des nächsten Angebotes, das mir Google auf meiner Suche nach „Potenzmittel“ unterbreitet, es ist die Domain Potenzmittel-Hilfe.com

Die Seite besteht im Wesentlichen aus zwei Bannern für ein Affiliate-Programm der Domain Pillenmaster.com. Potenzmittel-Hilfe.com ist somit im Wesentlichen ein Schaufenster für Pillenmaster.com – wenden wir uns diesem Angebot zu:
Cialis, Kamagra, Viagra sind dort erhältlich.
Generika und Originale Präparate würden angeboten.

Aktualisierung, Feb. 2013: Die Domain scheint nicht mehr online zu sein. http://www.pharmatheke-europe.com ist offenbar der Nachfolger.

Zitat:
„Pillenmaster.com ist eine zugelassene Apotheke bei der Sie Viagra und andere Potenzmittel ganz einfach online im Internet bestellen können.“ ist dort zu lesen.
Wenn das richtig ist, warum ist dann auf der Seite keine Apothekenlizenznummer aufgeführt?
Ich sehe auch keine Adresse – Apotheken haben Adressen, normalerweise.

Aktuell:

Owner Name: Whois Protection
Owner Street: Fablovka 404 (All postal mail rejected)
Owner City: Pardubice
Owner ZIP: 53352
Owner Country: CZ

Der Domaininhaber will also verdeckt bleiben.
Das ist legitim, fördert jedoch nicht das Vertrauen, wenn man diesem Anbieter seine Zahlungsdaten anvertraut oder sogar vorausbezahlt.

Ganz abgesehen davon, daß der Verkauf von Viagra-Generika und Imitaten (wie Kamagra) in Europa nicht legal ist – diese Mittel sind nicht als Arzneimittel registriert – habe ich auch Zweifel, daß bei Viagra und Cialis, den angeblichen Originalen, wirklich Originale geliefert werden.
Die Großhandelspreise für diese Präparate (Viagra, Cialis) sind so hoch, daß der Verkauf von 4 Tbl. für 55 EUR bzw. 69 EUR über den Versandhandel nicht kostendeckend ist.

Nehmen wir an, Sie haben sich entschlossen, dennoch zu kaufen – es ist so schön preiswert. Dann wird Ihnen plötzlich klar, daß Sie überhaupt nicht wissen, bei wem Sie nun Arzneimittel bestellt haben, die Sie per Vorkasse bezahlen sollen!
Schon reichlich dubios, dieses Angebot.

Ich muß Ihnen hier sicher nichts über die unzweifelhafte Qualität von Viagra oder Cialis erzählen – der Haken ist nur der, daß Sie von dieser Seite – pillenmaster.com – mit höchster Wahrscheinlichkeit nur Fälschungen erhalten.

Lesen Sie mehr zum Thema, Viagra online bestellen – wie Sie unseriöse Angebote erkennen

Im nächsten Beitrag werde ich versuchen, ein empfehlenswertes Potenzmittel-Angebot zu finden. Es tut mir leid, daß die bisherigen Beiträge nur Negativbeispiele zum Gegenstand hatten.

Übrigens, falls Sie möchten, kommentieren Sie doch meine Beiträge mit Ihren Ideen, Erfahrungen, Meinungen! Dafür ist ein Blog gedacht! Siehe unten…..

3 Gedanken zu „„Erste Hilfe bei Potenzmittel“

  • 29. Dezember 2008 um 13:22
    Permalink

    Von Pillenmaster Fälschung geliefert bekommen. Die Sicherheitsmerkmale auf der Verpackung beweisen dies. Über Wirkung kann ich nichts sagen, da ich nicht nehmen wage.

    Antwort
  • 28. April 2009 um 09:19
    Permalink

    Hallo!

    Finger weg von pillenmaster.com ! ! ! !

    Bestellt habe ich für 84,- Euro (NN) VIAGRA für die Frau…… bekommen haben wir VIGRAWOMAN mit einer dubiosen Gemüsemischung.

    Antwort
  • 14. September 2009 um 00:24
    Permalink

    wollte gerne ihre tel nr bitte ahbe viagra für die frau bei ihnen besteelt
    und bin auch kunde bei ihnen habe mal viagra bestellt mit freundlichen grüsen frau ünal gönül danke wenn ich eine antort bekomme über pillenmaster tel nr danke ?

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.