Hilfe, meine Erektionen werden immer schwächer – Männer Magazin

Hilfe, meine Erektionen werden immer schwächer

Unsere Frage lautete: Was ist die wichtigste Frage, die SIE im Zusammenhang mit Potenzproblemen haben?

Sehen Sie hier Teil 8 der Fragen, die unsere Besucher hatten und wie unser med. Berater, Herr Dr. Rösner, darauf geantwortet hat:

Frage: Ich bin 52 und meine Erektionen werden immer schwächer. Was kann ich dagegen tun ?

Dr. Rösner: Sehr wahrscheinlich leiden Sie unter vermindertem Testosteronspiegel (freies Testosteron) und oxidativem Gefäßwand-Stress – zugegeben etwas kompliziert ausgedrückt. Hier hat sich eine Doppelstrategie vielfach bewährt: Arginin plus ein Testosteron-Booster, sehen Sie dazu Näheres hier.

Frage: Ist die Wiederherstellung der Potenz mit nicht chemischen Mitteln möglich?

Dr. Rösner: Ja, hier sind einige natürliche Mittel beschrieben.

Frage: Wenn man nicht will, heißt das auch, dass man nicht kann ? Gibt es fließende Übergänge zwischen Wollen und Nichtwollen ß

Dr. Rösner: Abgesehen davon, daß es auch das Phänomen einer ‚latenten‘ Homosexualität gibt – dem Betroffenen ist nicht bewußt, daß er homosexuell ist – ist fehlende Lust meist ein Hinweis auf erheblichen Testosteronmangel. Fließende Übergänge gibt es insofern, als manche Männer stärkere Stimulation brauchen, um überhaupt Lust zu verspüren – das ist sozusagen eine Vorstufe, ein Übergang zum Nicht-mehr-wollen (selbst unter massiver Stimulation).

Frage: Welche Hilfe ist optimal bei diab. Erektionsstörungen. Erfolgreich, Unschädlich, bezahlbar.

Dr. Rösner: Das ist relativ komplex. Sehen Sie die Informationen hier und schreiben Sie uns an, wenn Fragen offen bleiben.

Frage: Welche Rolle spielt das melatonin dabei?

Dr. Rösner: Eine relativ wenig erforschte Frage im Zusammenhang mit Potenzproblemen. Ich schätze, daß Melatoninmangel auf Dauer zu Potenzproblemen führt.

Frage: Welches Mittel ist absolut unschädlich und vorallem wirkt!

Dr. Rösner: Wir erhalten die meisten positiven Kundenaussagen über ArginMax, ein Arginin-Präparat angereichert mit Ginseng und einigen Vitaminen. Es hilft sehr vielen und noch nie wurde über Unverträglichkeit berichtet. Es muß kontinuierlich eingenommen werden.

Frage: Wie oft sind psyschiche Ursachen Auslöser der ED?

Dr. Rösner: Das kann man so nicht sagen oder fragen. Es gibt keine ED ohne psychische Beteiligung. Ich habe einiges darüber geschrieben auf der Seite psychische Hintergründe.

Frage: Wieso sind manche ältere Männer mit niedrigem Teresteron voll Potent?

Dr. Rösner: Wer sagt, daß das so sein soll? Das Ausmaß des Testosteronabfalls im Alter ist sehr verschieden und v.a. haben manche, aber immer weniger, ältere Männer noch gute FREIE Testosteronspiegel!

Frage: Warum habe ich errektile Srörungen,vornehmlich am Abend?

Dr. Rösner: Abends setzt natürliche Müdigkeit ein. Die meisten Männer haben eher abends Probleme als früh morgens. Sicher spielt auch eine Rolle, daß man(n) abends oft von der Arbeit „genervt“ ist.

Frage: Wie kann ich mit Errektionstörungen und vorzeitigen Spermenerguss bekämpfen?

Dr. Rösner: Bitte sehen Sie, was bei ‚Yohimbe‘ geschrieben ist und folgen Sie den Links dort.

Frage: Gibt es homöopathische Mittel?

Dr. Rösner: Gibt es, sie wirken allerdings sehr unzuverlässig. Ich habe jahrelang rein homöopathisch gearbeitet und könnte Ihnen erklären, warum das so ist. Hier ist nicht der Platz dafür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .