Testosteronfreisetzung mit Ginseng

Unsere Frage lautete: Was ist die wichtigste Frage, die SIE im Zusammenhang mit Potenzproblemen haben?

Sehen Sie hier Teil 10 der Fragen, die unsere Besucher hatten und wie unser med. Berater, Herr Dr. Rösner, darauf geantwortet hat:

Frage: Wirkt Ginseng als freisetzendes Mittel für die Produktion von verfügbarem Testosteron ?
Was gibt es an weiteren pflanzlichen Testosteronersatzstoffen ?Dr. Rösner: Was asiatischen Ginseng angeht, scheint er die neuronale Erregbarkeit zu erhöhen, wirkt also eher wie ein Rezeptor-Resensitizer (Substanzen, die abgestumpfte Rezeptoren wieder empfindlicher werden lassen).Sog. pflanzliche Testosteronbooster sind: Chrysin, Urtica, Avena sativa und Tribulus terrestris.
Sie wirken nicht als Testosteron“ersatz“, sondern befreien teils Testosteron aus seiner Eiweißbindung (Avena, Urtica, Chrysin), verhindern seine Umwandlung in Östrogen (Chrysin) und sind auch resensibilisierend wirksam (Tribulus). Hinweise zu diesen Substanzen und Pflanzenstoffen hier.
Frage: Wurden die angebotenen Viagra-Alternativen von einer amtlichen Kontrollstelle geprüft?

Dr. Rösner: Mir liegt auf der Zunge, zu fragen, welche ‚amtlichen Stellen‘ seinerzeit Contergan, oder in jüngerer Zeit Lipobay geprüft haben… Sorry, aber ca. 30% der Behandlungskosten in unserem Gesundheitssystem gehen a Konto ‚Behandlung der Folgen von Anwendungen amtlich geprüfter Arzneimittel‘! Wohl dem, der noch an Ämter glaubt.
Um zu antworten: Nein! Bitte gehen Sie zu Ihrem Arzt oder Apotheker … 😉

Frage: Kann Bodybuilding den Testosteronspiegel senken?

Dr. Rösner: Bei Übertraining, ja! Es kommt zu vermehrtem Cortisol und vermidnertem Testosteron.

Frage: hilft beckenbidengymnastik

Dr. Rösner: Mit hoher Wahrscheinlichkeit filft Beckenbodengymnastik, wenn sie richtig trainiert wird.

Frage: Wegen Prostata- Vergrößerung muß ich täglich ALNA o,4mg Retardkapseln
einnehmen. Kann dies zu Problemen bzw. Wechselwirkungen mit Ihren Viagra-Alternativen führen?
Was können Sie mir guten Gewissens und uneingeschränkt empfehlen?Dr. Rösner: Als Alternative zu Alna empfehle ich Beta-Sitosterol, wie z.B. in ProstaMax von Virilityhealth. Wenn Sie darauf nicht verzichten können, empfehle ich als Potenzmittel ‚Super Miraforte‚ mit Chrysin und Urtica u.a.
Frage: Das warum?

Dr. Rösner: Zu dieser Frage steht einiges unter Impotenz Hintergründe.

Frage: Ist es heilbar?

Dr. Rösner: Es gibt heute eine große Anzahl an Optionen für die Behandlung des Problems. Stöbern Sie in unseren Seiten oder im eBook und fragen Sie uns, wenn Sie speziellen Rat haben möchten über das Kontaktformular.

Frage: Ich werde wohl 45 dieses Jahr, das Verlangen ist grenzenlos, das Vermögen bescheiden, und ich vermute das Nikotin, Alkohol und Stress die Ursachen sind und weniger hormonelle Probleme (sofern nicht durch s.o. verursacht ?

Dr. Rösner: Schon – das dürfte jedoch auch den Pegel biologisch verfügbaren Testosterons beeinträchtigen. Raucherentwöhnung? Ja, unter allen Umständen! Zyban? Keine Erfahrung damit.

Frage: Steckt dahinter evtl. eine bedrohliche Krankheit, die es zu beseitigen gilt?

Dr. Rösner: Wenn Sie dies ernstlich befürchten, sollten Sie sich ärztlich untersuchen lassen – logisch. Gottlob liegt aber selten eine ernsthafte Erkrankung zugrunde.

Frage: Wie Wirksam sind diese Mittel.
Warum muß der Preis so hoch sein ßDr. Rösner: Sehr gut wirksam, wie uns immer wieder viele Leser bestätigen! Ja, die Preise sind bedingt durch den Import aus USA mit Zwischenhandel – leider. Wir bemühen uns, von Zeit zu Zeit Sonderangebote bei unseren Partnern anzuregen. Billige Präparate sind meist auch nur billig…
Frage: Wie kann man diese mit natürlichen Mitteln beseitigen

Dr. Rösner: Unsere Leser haben gute Erfahrungen mit einer Kombination aus Arginin, einer Aminosäure mit gefäß-erweiternder Wirkung, und sog. ‚Testosteron-Boostern‘ gemacht. Letztere enthalten kein Testosteron, sondern verbessern die Verstoffwechslung dieses Hormons. Näheres auf unserer Seite über Potenzmittel.

Frage: Warum sind die herkömmlichen Potenzmittel so teuer?

Dr. Rösner: Mit ‚herkömmlich‘ meinen Sie Viagra, Levitra etc.?
Die Preise sind hoch, weil die Nachfrage sehr hoch ist.

Frage: was hilft am besten?

Dr. Rösner: Wir erhalten die meisten positiven Zuschriften von Lesern, die eines der arginin-haltigen Mittel nehmen, was nicht heißt, dass diese für alle und jeden die Lösung sind. Sehen Sie bitte unter Arginin nach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .